ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Aktiv auf allen Kanälen

 

Mit der Kampagne „Macher gesucht! #echtecht“ wollen die  bayerischen Handwerkskammern Betriebe und junge Leute auf  Ausbildungssuche zusammenbringen 

 

Manchmal muss der Berg zum Propheten kommen – das gelingt am besten, wenn er auch dessen Medienkanäle nutzt: Die Nachwuchskampagne der bayerischen Handwerkskammern geht mit einem neuen Motto an den Start. Bei „Macher gesucht! #echtecht“ können junge Menschen erfahren, wie sie zu einem der Macher von morgen werden.  

#echtecht – problemlos zu finden

 

Wer keine Lust auf Mainstram, dafür aber umso mehr Spaß daran hat, die Dinge selbst anzupacken, ist beim Handwerk genau richtig. Auf den Social-Media-Kanälen der Handwerkskammern zeigen echte Macher authentisch, unterhaltsam und informativ, was sie draufhaben. Dort kann man auch Azubis in ihrem Berufsalltag über die Schulter schauen. Sie zeigen ihr Können und was ihren Beruf so einzigartig macht. Ihre Leidenschaft und ihr Wissen soll Berufsstarter bei ihrer Wahl unterstützen. Auf den Social-Media-Kanälen der Handwerkskammern wie Instagram, Facebook und Snapchat findet man „Macher gesucht!“. Oder einfach beim Blog vorbeischauen. Hier gibt es immer die aktuellen Trends und Einblicke in den Handwerks-Alltag. Auf der Website www.lehrlinge-fuer-bayern.de gibt es alle wichtigen Informationen zu den Handwerksberufen im Berufe-Wiki. Im Berufe-Checker werden mögliche Berufe, abgestimmt auf Interessen und Fähigkeiten, vorgeschlagen. Das Lehrstellenradar informiert über offene Stellen in der näheren Umgebung. Die WhatsApp-Sprechstunde bietet die Chance, unter der Nummer 01752297222 anonym Fragen zu stellen, auch genau solche, die man sich sonst nie trauen würde zu stellen. Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr antworten Azubis authentisch und auf Augenhöhe. In allen Bereichen suchen die Handwerkskammern in Bayern Macher mit Ideen und Tatendrang, die sich gerne neuen Herausforderungen stellen und dabei mit vollem Einsatz bei der Sache sind.